Fachtag

Aktuell befinden wir uns in der Planung für einen Fachtag 2018 - nähere Informationen werden zeitnah bekanntgegeben.

+++ NEWS FACHTAG 2018 +++

Wir freuen uns, Ben Furman als Referenten für einen Vortrag sowie Workshop gewonnen zu haben. Weitere Referenten werden zeitnah bekanntgegeben.

Sie können sich bereits jetzt per Mail an fachtag@kinderheime-row.de zum Fachtag anmelden. Das Anmeldeformular finden Sie auf dieser Seite.


„Unsere Arbeit ist ihre Kindheit“, unter diesem Motto veranstalten wir auch 2018 wieder einen Fachtag über die Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe.

-> Termin 2018: Dienstag, 21.08.2017 (weitere Informatonen folgen!)

Wie sind die Bedingungen, unter denen Kinder und Jugendliche heute in ihren Familien heranwachsen? Was benötigen sie, um sich gut zu entwickeln und eine wirkliche Chance auf Teilhabe in unserer Gesellschaft zu bekommen? Wie müssen wir vor dem Hintergrund von fundiertem Fachwissen unsere Arbeit und Konzepte gestalten, um auch langfristig hilfreich tätig zu sein?

Individuelle, maßgeschneiderte Konzepte zu entwickeln ist das eine. Klar und verbindlich zu bleiben, ein fundiertes Wissen zu nutzen und stetig zu erweitern, das andere. Das alles sehen wir als unsere tägliche Aufgabe, um dauerhaft jungen Menschen und ihren Familien, die not-wendige Stabilität anbieten zu können.

Wann und wo:

Di., 21.08.2018, 9.00 – 17.00 Uhr

Im Pescheks Tagungshotel, Worthstraße 9 in Visselhövede

Kosten:

95,00 € p.P. (ab 01.06.2018)
85,00 € p.P. (Frühbucherpreis bis 31.05.2018)

 

Ablauf:

08.30 - 09.00 Uhr Einlass und Ausgabe der Fachtagunterlagen
09.15 - 09.45 Uhr Grußworte und Eröffnung des Fachtags
09.45 - 11.00 Uhr Vortrag 1
11.00 - 11.30 Uhr Kaffeepause
11.30 - 12.45 Uhr Vortrag 2
12.45 - 14.00 Uhr Mittagspause mit Marktplatz
14.00 - 16.30 Uhr Workshop (nach Wahl)
16.30 - 17.00 Uhr Get Together und Verabschiedung

Anmeldeformular Fachtag 2018

Anmeldungen nehmen wir gerne unter fachtag@kinderheime-row.de entgegen.


Referenten des Fachtags 2018 (weitere Referenten für 2018 werden zeitnah mitgeteilt)

Damit wir die Räume entsprechend der Teilnehmer vergeben können, bitten wir Sie bei Ihrer Anmeldung Ihren Wunsch-Workshop sowie eine Alternative anzugeben (Beispiel: WS-01 / WS-05). Die beiden Vorträge gehören zum festen Programm.

Vortrag Zeit Referent Beschreibung
Ich schaff's - Eine unterhaltsame und kooperative Art Kindern zu helfen, Probleme und Schwierigkeiten zu überwinden. 09.45 - 11.00 Uhr Ben Furman Kindern mit emotionalen oder Verhaltensproblemen zu helfen, war traditionell ein ernsthaftes Geschäft. Es wurde viel Zeit dafür aufgewendet, die Ursachen von Problemen zu analysieren, nach Problemen zu suchen und herauszufinden, welche Art von Therapie nötig ist, um die Situation zu ändern. „Ich Schaffs“ bietet frischen Wind, der die Problemlösung mit Kindern in ein Projekt verwandelt, das kollaborativ und unterhaltsam ist.
Thema folgt 11.30 - 12.45 Uhr Robert Wagner Dipl. Pädagoge und pädagogische Leitung Haus St. Josef – Eschweiler
 Workshop  Workshop-NR  Referent  Beschreibung Referent
Gamification of Therapy: Wie kann man Kindern und Jugendlichen helfen, Probleme im 21. Jahrhundert zu überwinden? WS-01 Ben Furman Meisterklasse, Spiel mit Komplimenten, Familien-Spiele, Spaß bei der Verwendung von Videos und vieles mehr. In diesem Workshop geht es darum, wie Spiele unser Denken über Therapie revolutionieren können.
Thema folgt WS-02 Robert Wagner Dipl. Pädagoge und pädagogische Leitung Haus St. Josef – Eschweiler
Manchmal müsste man Zaubern können“ – Einführung in das Therapeutische Zaubern® WS-03 Dana Juraschek Mit dem Zaubergeist im Hause arbeitet es sich leichter! Im Workshop wird das Therapeutische Zaubern® für „Kinder“ von 3 bis 99 vorgestellt. Sie bekommen einen Einblick in die Arbeit mit diesem Medium und lernen schon ein paar einfache Kunststücke zur praktischen Anwendung.  Zauberei und Magie faszinieren den Menschen seit Anbeginn der Geschichte. Therapeutisches Zaubern® als Kombination aus Zaubern und Hypnotherapie berührt mit Zauberkunststücken und Zauberworten. Es ist eine Kunst, Wunder zu visualisieren und zu zeigen, wie scheinbar Unmögliches möglich werden kann. Nutzen Sie diese Kunst in Ihrer Arbeit und regen Sie mit dem Zaubergeist spielerisch Lösungsprozesse an. Zaubern fördert bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die unterschiedlichsten Fähigkeiten – zum Beispiel die Feinmotorik, das Konzentrationsvermögen und die Fähigkeit, Handlungen zu planen und bis zum Ende durchzuführen. Zaubern trägt zur Persönlichkeitsentwicklung bei und vermittelt mehr Selbstsicherheit. Es ermöglicht beispielsweise „auffälligen“ Kindern, einmal positiv im Mittelpunkt zu stehen. Besonders unterstützt es eine gute Kontaktaufnahme sowohl junger als auch erwachsener Zauberlehrlinge und fördert deren Sozialkompetenzen.
Thema folgt WS-04 Gabi Wiegel

Bitte umsteigen: Alltägliche Problemtrancen in Lösungswelten verwandeln

Nutzen Sie Trance, Atemtechniken aus dem Yoga und Energetische Therapie

WS-05 Astrid Keweloh Traumatisierte Menschen werden häufig durch sogenannte Trigger destabilisiert und finden sich in einer starken Problemtrance wieder. Der Einstieg in diese verschiedenen negativen Netzwerke des Gehirns läuft oft automatisch und unbemerkt, der Umstieg in eine positive Sichtweise scheint nicht ganz so leicht zu sein. In diesem praxisorientierten Workshop werden unterschiedliche Methoden vorgestellt, die anregen und unterstützen, selbstbestimmt den Ausstieg aus der aktuellen Problemtrance hin in die optimistischere Lösungswelt zu gestalten. Es werden schnell zu erlernende Hypnosetechniken vermittelt, die auch zur Selbsthypnose eingesetzt werden können, so dass die Klienten Veränderungsprozesse kreativ gestalten können. Zusätzlich werden leichte Körperübungen sowie Atemtechniken aus dem Yoga und Elemente der energetischen Therapie (u.a. Klopftechniken) eingeübt, die sehr hilfreich sind, um das Energiepotential zu erhöhen oder aber um sich sehr schnell zu entspannen, zu regenerieren und im „Hier und Jetzt“ in der Lösungswelt anzukommen.
Kidstime-Workshops: Ein kreatives und Resilienz förderndes „social event“ für Kinder psychisch erkrankter Eltern und Ihre Familien? WS-06 Klaus Henner Spierling Kidstime Workshops sind "social and educational Events" bei denen mit Mehrfamilienarbeit bei Kinder psychisch kranker Eltern und ihre Familien Ressourcen gestärkt werden und Entwicklungsrisiken entgegengewirkt wird. Mit Hilfe der Mehrfamilienarbeit / Multifamilientherapie, kreativer und theaterpädagogischer Angebote finden die Familien Wege aus Tabuisierung und schambesetzter Isolation. Sie entdecken häufig Gemeinsamkeiten und eine Sprache für das Thema psychischer Erkrankung in den Familien.
Statt  Störung! Nehmt das Kind und seinen Kontext in den Blick! WS-07 Dr. Jan Hesselink In diesem Workshop wird eine konsequent systemische Fokussierung   (STEP= System -Theroretische - Entwicklungs- Perspektive ) diskutiert und die Frage aufgeworfen, wie die wesentliche Grundannahmen der Systemischen Perspektive dazu beitragen,  psychische Störungen  bei Kindern und Jugendlichen vielseitiger zu betrachten und wieder mit dem Kind /Jugendlichen zu sprechen, womit sogar DSM-Etikettierungen auf spielerischer Art und Weise bedeutungsvoll werden . Die Professionals sind herausgefordert, um Experten der Frage zu werden und nicht des Problems!
Marte Meo WS-08 Kerstin Stötzel folgt

Unterlagen Fachtag 2017 zum download

Unterlagen Lösungserschaffende Interventionen Schwerpunkt WOWW Baumgartner Kuschel

Unterlagen Stärke statt Macht Schlippe - Ilke Crone

Unterlagen Traumapädagogik - Robert Wagner

Unterlagen Gabi Wiegel Warum schwierig wenns auch leicht geht

Unterlagen Gabi Wiegel Kritikgespräch

Unterlagen Neurobiologische Erkenntnisse Rainer Orban Workshop

Links, Literatur zum WS Orban