Pädagogischen Ziele

„Der Mensch wird am Du zum Ich“ – so hat es Martin Buber, der jüdische Religionsphilosoph, einmal formuliert. Beziehungsarbeit ist die Basis unserer Pädagogik. Unsere Aufgabe ist es den meist stark verunsicherten Kindern und Jugendlichen eine sichere Basis zu sein und Ihnen die Möglichkeit zu geben, vor dem Hintergrund einer sicheren Beziehungserfahrung, sich selber neu zu entdecken und eigene Stärken zu entwickeln und zu leben. Unser Ziel ist es, die in den jeweiligen Hilfeplänen formulierten Ziele im Sinne der Kinder, Jugendlichen, Eltern sowie des öffentlichen Trägers zu erreichen. Durch unsere Arbeit wollen wir erreichen, dass die Kinder und Jugendlichen in folgenden Bereichen gestärkt werden:

Psychische und emotionale Entwicklung

Unser Ziel: Das Kind/der Jugendliche verfügt über eine emotionale und psychische stabile Persönlichkeit

Mögliche Teilziele:

  • Bewältigung eigener Ängste, Unruhen und Spannungen
  • Verzichtet auf selbst- und fremdengefährdende Verhaltensweisen
  • Nimmt ggf. regelmäßig an ausgesuchten Therapien teil
  • Ist interessiert an sozialen Kontakten innerhalb und außerhalb der Wohngruppe
  • Redet ruhig und kann zuhören
  • Bewältigt Konflikte ruhig, sachlich und gewaltfrei

Orientierung in der sozialen Gemeinschaft

Unser Ziel: Das Kind/der Jugendliche orientiert sich an Gemeinschaftsregeln der Gesellschaft.

Mögliche Teilziele:

  • Hält sich an in der Wohngruppe allgemein geltende Regeln
  • Nimmt an gemeinsamen Aktivitäten teil
  • Steht pünktlich auf
  • Sucht sich bei möglichen Konflikten Hilfe bei den Erziehenden
  • Nutzt Freizeitangebote

Gestaltung sozialer Beziehungen

Unser Ziel: Das Kind/der Jugendliche verhält sich anderen Menschen gegenüber mit Würde, Wertschätzung, Achtung und Respekt.

Mögliche Teilziele:

  • Kennt seine eigene Menschenwürde
  • Zeigt emphatisches Verständnis für andere
  • Kann sich Konflikten stellen und sie angemessen austragen
  • Erkennt Bedürfnisse und Grenzen anderer an
  • Nutzt seine Freizeit kreativ

Lebenspraktischer Bereich

Unser Ziel: Das Kind/der Jugendliche verfügt über Fähigkeiten und Fertigkeiten sich in den geregelten Tagesablauf zu orientieren und sich darin weitestgehend selbstständig einzufügen.

Mögliche Teilziele:

  • Hält Ordnung in seinem Zimmer
  • Bieten seine Hilfe beim Haushalt an
  • Teilt sich sein Taschengeld sinnvoll ein
  • Kennt den Wert des Geldes
  • Kann die Uhrzeit lesen und sich nach der Uhrzeit orientieren
  • Wählt seine Tageskleidung witterungsbedingt

Gesundheit

Unser Ziel: Das Kind/der Jugendliche achtet auf die eigene Körperhygiene und die eigene Gesundheit.

Mögliche Teilziele:

  • Putzt sich selbstständig und regelmäßig nach den Mahlzeiten die Zähne
  • Kann Körperpflegemittel sachgerecht benutzen
  • Erkennt körperliches Unwohlsein
  • Erkennt das eigene Ruhebedürfnis
  • Kann sich selbstständig waschen und duscht regelmäßig
  • Kennt die Gefahr von Nikotin und Alkohol

Schule

Unser Ziel: Das Kind/der Jugendliche absolviert eine zukunftsorientierte Schullaufbahn

Mögliche Ziele:

  • Geht regelmäßig zur Schule
  • Nimmt aktiv am Unterricht teil
  • Erfragt Hilfe bei schulischen Problemen
  • Kennt seine schulischen Stärken und Schwächen
  • Kennt die Notwendigkeit des Schulbesuches für seine eigene Zukunft
  • Achtet Lehrer und Pädagogen